PEDRA PRETA (CH, Brasil) Jazz

10
Sep 2016
Samstag

Ticket reservieren

Homepage http://www.pedra-preta.com/
Facebook https://www.facebook.com/pedra.preta
Presse http://www.nzz.ch/zuerich/zuercher_kultur/intensitaet-farbigkeit-und-drive-1.18215250

Wer ist PEDRA PRETA?
Munir Hossn, Toni Schiavano und Flo Reichle.
 Die drei fanden sich im Brasilianischen Musikuniversum. Salvador da Bahia, brasiliens schwarzes Zentrum war der Beginn dieser Freundschaft. Diese Musiker mit unterschiedlichen Backgrounds entschieden sich ihre Stile zusammen zu bringen, um eine sehr persönliche und reichhaltige Musik zu kreieren. In ihren Songs sind Einflüsse von Gilberto Gil, Oumou Sangarè und J Dilla zu hören. Seit seinem Debüt „Your Choice“ hat Pedra Preta unzählige Konzerte in Clubs und an Festivals gespielt und dabei das Publikum ebenso begeistert wie die Medien. Kein Wunder: Das italo-brasil-schweizerische Trio bringt neben Körper auch gleich noch Herz und Seele zum Tanzen und vermag mit seiner immensen Spielfreude ebenso zu überzeugen wie mit seinem ganz eigenen, urbanen Approach zur afrobrasilianischen Musik. Mit dem aktuellen Album Bom Pa Ti gehen die drei Freunde den eingeschlagenen Weg weiter und bringen ihre Musik auf ein neues Level. Munir Hossn, Toni Schiavano und Flo Reichle präsentieren viel Talent und Virtuosität aber vor allem auch viel Leidenschaft in ihrem musikalischen Dialog. So wird jedes Konzert von Pedra Preta ein einzigartiges, farbenreiches und unvergessliches Erlebnis.

Munir Hossn:
Munir Hossn ist einer der spannendsten Figuren der aktuellen Afro-Brasilianischen Szene und verbreitet seinen Sound von Salvador bis nach Moskau. Mit seiner sehr eigenständigen Spielweise bringt er Afro-Brasilianische Rhythmen und moderne Harmonien zusammen. Er arbeitete live und im Studio mit folgenden Grössen: Gilberto Gil, Mokhtar Samba, Syndicate (Zawinul), Mayra Andrade, Roberto Fonseca, Hermeto Pascoal, Seamus Blake, u.a. Soeben zog er von New York nach Paris.

Toni Schiavano:
Seine markanten, soulig-singenden Basslinien haben schon manche Studio-Produktion veredelt und führten ihn auf Tourneen quer durch Europa, bis nach Brasilien und Südafrika. Die Liste der Bands und Musiker, mit denen Toni Schiavano gearbeitet hat, ist kaum endenwollend, und sie zeigt auf, dass hier ein Künstler zu Werke geht, dessen musikalische Neugier unerschöpflich ist. Die Aufzählung beginnt beim Rapper Akil The MC und reicht über William White bis zum Swiss Jazz Orchestra, dem malischen Gitarristen Baba Salah oder dem kubanischen Saxophonisten Paquito D`Rivera.

Flo Reichle:
Durch sein dynamisches und energetisches Schlagzeugspiel machte er sich innert Kürze einen Namen sowohl in der Jazz, Hip Hop und auch Brasilianischen Musikszene, spielt Konzerte in ganz Europa und arbeitet mit Musikern wie:Kaos Protokoll, Dodo & The Liberators, Rodrigo Botter Maio, Joy Frempong, Steff La Cheffe, Michael Zismann. Sein Interesse an Rhythmen führten in für längere Zeit nach Ghana und Brasilien.

DOORS 19:30
KONZERT 21:00

TICKET 25.-/15.-(Students) CHF

Veranstalter: Verein musigbistrot  mit freundlicher Unterstützung der – Ursula Wirz-Stiftung und
– Die MOBILIAR