Wädi Gysi „Glück & Wunder“ // (ch)

24
Apr 2015
Freitag

Ticket reservieren

 

Auf seinem ersten Solowerk „Glück & Wunder“ zieht der Bündner Sänger und Gitarrist Wädi Gysi tanzend und taumelnd durch die Musikhäuser dieser Welt. Es ist ein einziger Walzer durchs und aufs Leben, befreit von allen Zwängen und Grenzen. Gysis Lieder sind schöne Lieder, blöde Lieder, Liebeslieder, ernste Lieder, schräge Lieder. Lieder, die alle bösen Gedanken schwerelos wegblasen.

Wädi Gysi hält mit sanften Melodien auf den Lippen den Kopf in die Luft und zieht rumpelnd durchs Land der tausend Töne. Er ist ein Getriebener der Leichtfüssigkeit, bei dem selbst in den traurigsten Songs eine heitere Gelassenheit innewohnt. Er ist der letzte Matador der grossen Gefühle, dem es egal ist, in die Wolken zu fliegen und als Engel abzustürzen. „Glück & Wunder“ ist wie ein Tanz der Lüfte, der sich um Verlangen, Liebe und Geborgenheit dreht, ohne sich je in Schmalz oder Kitsch zu verfangen.

Wädi Gysi ist eine musikalische Wunderkerze, die an beiden Ecken brennt. Leidenschaftlich, Funken sprühend, schwärmerisch, doch ohne viel Rauch um nichts. Denn er braucht für seine Musik nur einfache Zutaten mit Charakter und Eigengeschmack. Eine Trompete, gespielt von Raphael Ochsenbein, die Mauern einreisst. Ein solides Fundament, erstellt von Annatina Escher am Bass und Benedikt Utzinger am Schlagzeuger, auf dem er bauen und sich austoben kann. Als Gäste empfängt er Irene Schmidlin, Gesang, und Mia Schultz, Klarinette, die ihn ergänzen und mehr als nur Farbtupfer setzen.

Wädi Gysi steht mit seiner Stimme und Gitarre selbstredend im Zentrum dieses erwärmenden Sturmes gegen die Coolness. Als gestandener Jazzer, Produzent, Filmmusik-Komponist und die letzten Jahre als Teil des Singer/Songwriter-Duos Tonight & Only unterwegs, kennt er das Geschäft zu gut, um von dieser Produktion „Glück & Wunder“ zu erwarten. Dabei ist es ein „Glück & Wunder“, dass es solche Musik überhaupt gibt.“ Jüre Hofer

Wädi Gysi:                            Vox, Gitarre

Raphael Ochsenbein:         Trompete, Akkordeon

Petz Luginbühl:                   Gitarre

Joel Kaiser:                           Bass

Benedikt Utzinger:             Drums

DOORS 19:30
KONZERT 21:00
TICKET 15.- (Students)/25.- CHF