VEREIN "musigbistrot"

MB 2018 Poster_flat new

Verein musigbistrot

Zur Eröffnung des musigbistrots im Monbijou schrieb Bernhard Giger 1992 im Bund: „Sich nicht nur in Paris, auf der Ile de la Cité, im Restaurant Colombe gefangen nehmen lassen von der Poesie des französischen Chansons, sondern einen solchen Ort in Bern selber schaffen, das ist die Idee. Daraus wird, im November 1992, das musigbistrot Monbijou, ein Ort nicht nur der Troubadours, sondern überhaupt des Chansons, des Songs, des Liedes – und des Jazz.“

Seit seiner Gründung haben im musigbistrot fast wöchentlich Konzert-Veranstaltungen stattgefunden. Bekannte Namen wie Mani Matter, Bernhard Stirnemann etc. haben in den vergangenen drei Jahrzehnten ein musikbegeistertes Publikum angezogen. Aber auch ganz jungen Talenten bot das musigbistrot immer wieder die Möglichkeit eigene Musik und die Reaktionen des Publikums zu erproben. Die Lebendigkeit, welche das Bistro ausstrahlt, wirkt insbesondere auch auf das Quartier: das musigbistrot ist zu einem wichtigen Ort für Kultur im Monbijou-Quartier geworden.

Für den Kulturbetrieb ist der 2012 gegründete Verein musigbistrot zuständig.

Der Verein organisierte seit 2012 und bis zum heutigen Tag pro Jahr bis zu 50 Konzerte.

Seit Herbst 2017 organisiert der Verein auch die Reihe Kino im Bistrot: Das Konzept ist einfach, an ausgewählten Sonntagabenden zeigen wir einen Film, der Einblick gibt in die Herkunftsregion einer auftretenden Band oder wir zeigen einen Musikfilm. Dazu gibt es Suppe und Dessert aus der jeweiligen Region.

Hier gehts zum Newsletter "Kino im Bistrot".



DSC_0223_00001

Das musigbistrot realisiert Auftritte junger, lokaler, nationaler und internationaler Musikerinnen und Musiker unterschiedlicher Stilrichtungen. Wichtiges Anliegen ist die Zusammenführung von international tätigen Solisten aus verschiedenen Musikkulturen mit lokalen BegleitmusikerInnen. Wir bieten eine Plattform für Berner Entdeckungen ebenso wie für nationale und internationale Musiker aus den Bereichen World, Pop, Rock, Urban, Jazz und Folk bieten. Das Kriterium ist nicht der Stil, sondern immer die Qualität.

Als Plattform dient eine Bühne, die den Kulturaustausch unter Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen Herkunftsländern sowie zwischen KünstlerInnen und Publikum fördert. Wir leisten insofern einen Beitrag zur sozialen Durchmischung. Das musigbistrot pflegt einen intensiven Dialog zwischen den verschiedenen Musikrichtungen und Kulturen und regt zum Austausch an. Dazu bedienen wir uns der folgenden Formate: Worldabende, Jam Sessions, Poetry Slam Events und Kinoabende.

Informationen zum aktuellen Kulturprogramm erhält man beispielsweise über den Newsletter:



Insofern sind wir den Zielsetzungen der Gründer treu geblieben. Nach wie vor geht es darum, jungen Künstlerinnen und Künstlern (Musikern und Literaten) ein Podium zur Verfügung zu stellen und ihnen zu ermöglichen, in Live-Auftritten Erfahrungen zu sammeln und zu experimentieren. Die musikalische und literarische Praxis lebt vom Kontakt und dem Dialog mit dem Publikum. Uns freut ganz besonders, dass auch erfahrene und erfolgreiche Musikerinnen und Musiker immer wieder gerne im musigbistrot auftreten. Die Intimität und der besondere Charme des Lokals bieten den angemessenen Rahmen.

Das musigbistrot ermöglicht den KünstlerInnen nicht nur eine Konzert-Promo für ein „Album-Release“, sondern auch die gezielte Unterstützung und die Kontakt-Herstellung zu anderen Bühnen im Sinne einer nachhaltigen Karriereförderung. Somit hat der Auftritt im musigbistrot für einige Bands zu einem erkennbaren Durchbruch in der Schweizerischen Musikszene geführt: etliche Abgängerinnen und Abgänger der Berner Swiss Jazz School, Musiker wie Valeska Steiner (Boy), William White, Brandy Butler, James Gruntz, Tobias Carshey, Reto Burell, The Hillbilly Moon Explotion, Lea Lu, We invented Paris, Monotales, Alberto – Friedbikinis,  Kenju,  elijah, Al Pride, Nickless, Damian Lynn, 77 Bombaystreet, Mark Kelly, Strozzini, Caroline Chevin, Lena Fenell, MyKungFu, Ingrid Lukas, Alvin Zealot, Malcom Braff oder Pegasus hatten ihr Debut auf unserer kleinen Bühne. Zu den internationalen MusikerInnen zählen unter anderen: Becca Stevens (USA), Annen May Kantereit (DE), Lizzy Loeb (USA), Terra Naomi (USA), Chico Cesar (Brasilien), Melissa Laveaux (Canada), Sea + Air (DE), Misskenichi (DE), Matt Simmons (USA), Corrousel (CH-Genf), Radiation City, und Minden.

Unser Lokal hat sich im Laufe der Zeit, wie der «Bund»-Journalist Ane Hebeisen unlängst bemerkt hat, «zu einer der kostbareren Kultur- und Konzertstätten der Bundesstadt gemausert».

SPONSOREN und PARTNER
Der Verein musigbistrot dankt folgenden Partnern für die Unterstützung des Kulturprogramms:

diemobiliar website

Logo Burgergemeinde Screen

Stadt Bern cut 2

 

Möchtest du Vereinsmitglied werden? Mehr Info's hier  oder per E-mail: contact@musigbistrot.ch

Willst du im musigbistrot spielen? Gerne nehmen wir Bewerbungen von Bands entgegen. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass wir nicht alle Anfragen beantworten können. contact@musigbistrot.ch